HomeNachrichtenWas sind die Anforderungen an Wasserstoff für Klimaschutzverträge?
Wasserstof für Klimatschützverträge Wasserstof für Klimatschützverträge

Was sind die Anforderungen an Wasserstoff für Klimaschutzverträge?

Dr. Andrea Puschhof
Senior Consultant
24 May 2024

Der Technologiewechsel für KSV muss mit grünem oder kohlenstoffarmem Wasserstoff erfolgen.

Grüner Wasserstoff

Grüner Wasserstoff wird durch Elektrolyse aus Wasser hergestellt, wobei der verwendete Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen stammt und die Anforderungen der Delegierten Verordnung (EU) 2023/1184 erfüllen muss. Die Einsparungen an Lebenszyklustreibhausgasemissionen werden nach der Methodik der Delegierten Verordnung (EU) 2023/1185 berechnet. Es muss ein Mindestwert von 70 % für die Einsparung von Lebenszyklustreibhausgasemissionen im Vergleich zu fossilen Brennstoffen auf der Grundlage eines Referenzwerts von 94 g CO2-Äquivalent/MJ erreicht werden.

Kohlenstoffarmer Wasserstoff

Kohlenstoffarmer Wasserstoff ist Wasserstoff, dessen Energiegehalt aus Biomasse, Biogas, Deponiegas, Klärgas oder nicht erneuerbaren Quellen stammt und der die strengen technischen Bewertungskriterien der Delegierten Verordnung (EU) 2021/2139 der Kommission erfüllt. Diese Kriterien belegen einen signifikanten Beitrag zum Klimaschutz und eine erhebliche Minderung der Treibhausgasemissionen. Der Wasserstoff muss im Vergleich zu fossilen Brennstoffen mindestens 73,4 % der Lebenszyklustreibhausgasemissionen einsparen, bezogen auf einen Referenzwert von 94 g CO2-Äquivalent/MJ. Für Wasserstoff aus Biomasse und ähnlichen Quellen gelten die Anforderungen der Richtlinie (EU) 2018/2001, während die Einsparungen für Wasserstoff aus nicht erneuerbaren Quellen gemäß der Delegierten Verordnung (EU) 2023/1185 berechnet werden. Zukünftige Regeln für die Bewertung und Förderung von Wasserstoff werden mit der Umsetzung der neuen EU-Richtlinie über erneuerbare Gase und Erdgas und Wasserstoff festgelegt.

Unterstützung bei der Antragstellung

FirstBlue kann Unternehmen dabei unterstützen, eine erfolgreiche Antragstellung für die Klimatschutzverträge (KSV) zu gewährleisten. Mit umfassendem Fachwissen und Erfahrung in den Bereichen grüner und kohlenstoffarmer Wasserstoff bietet FirstBlue maßgeschneiderte Beratungsdienste an, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen der EU-Verordnungen erfüllt werden. Kontaktieren Sie FirstBlue, um mehr über die Unterstützungsmöglichkeiten und den gesamten Prozess der Antragstellung zu erfahren.

Möchten Sie mehr wissen?

Rufen Sie uns an unter 0211 8220 4040 oder senden Sie eine E-Mail an info@firstblue.com.

Bitte kontaktieren Sie uns

  • Sie können uns ebenfalls via E-Mail an info@firstblue.com oder telefonisch unter der Nummer 0211 8220 4040 erreichen.
  • Indem Sie auf "Abschicken" klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.