HomeNachrichtenWiederaufnahme des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM)
Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM)
NACHRICHTEN

Wiederaufnahme des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM)

Niklas Grouls
Consultant
23 August 2022

Der seit dem 07.10.2021 geltende befristete Antragsstopp für das beliebte Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand ist nun aufgehoben. Neben einem erhöhten Etat erlauben auch die projektträgerseitigen Vorbereitungen die Hoffnung, dass der zuletzt deutlich gestiegenen Nachfrage wieder adäquat begegnet werden kann. Um eine abermalige Überlastung zu vermeiden, wurde bestimmt, dass Unternehmen zukünftig erst nach zwei Jahren (Folge-)Anträge stellen dürfen sowie Verlängerungen der Projektlaufzeiten und Verschiebungen der Projektmittel nicht mehr ohne Weiteres möglich sein sollen. Vereinfacht wird hingegen die nunmehr vollständig digitale Einreichung der Anträge.

Breites Programm für Innovation

FirstBlue begrüßt diesen für die deutsche Fördermittellandschaft wichtigen Schritt. Mit mehr als 60.000 geförderten Innovationsvorhaben aus den unterschiedlichsten Technologiegebieten, Branchen und Regionen konnten vor allem Kleine und Mittlere Unternehmen durch das ZIM mit rund 7,3 Milliarden Euro gefördert werden – und so begründet sich die hohe Nachfrage vor allem durch die Attraktivität des Programms. Als thematisch offenes und branchenunabhängiges Programm kann das ZIM potentiell ein großes Publikum erreichen. Ob es auch für Sie das richtige Förderinstrument ist, finden unsere Fördermittelexpert:innen gerne zusammen mit Ihnen heraus!

Ist Ihr Unternehmen förderfähig?

Vereinbaren Sie eine kostenlose Fördermittel- und Finanzierungsberatung und entdecken Sie die Möglichkeiten für Ihre Projekte.